Winterferien

Nun ist der Januar schon wieder vorbei, der erste Monat dieses noch neuen Jahres. Und es kommt mir schon wieder so vor, als wäre Sylvester so nahe.

Deswegen kann man sich auch schon wieder an seinen Urlaub zurückerinnern, findet ihr nicht? (Obwohl man das ja eigentlich immer machen kann 😉 ) Ich war über Weihnachten und Sylvester in Bayern, genauer gesagt in Garmisch-Partenkirchen und Grainau (wer es nicht kennt, liegt beides direkt nebeneinander, direkt unter der Zugspitze. Wundertoll! Ich bin da öfter hehe)

Am 1. Weihnachtsfeiertag ging es los. Wirklich viel mehr Schnee als hier in Berlin gab es bei Ankunft aber leider auch nicht. Aber zum Skifahren scheints zu reichen.

Ein wunderbares Hotel (obwohl ich ja eher der Ferienwohnungs-Typ bin), etwas abgeschieden an einem kleinen Bergsee. Wunderbares Ambiente und exzellenter Service. Schön wie immer!

Und was hab ich da gemacht? Ganz viel und auch wieder nichts 🙂 Nur ein paar Auszüge:

Einen Tag war ich in der City – shoppen natürlich, was sonst. An diesem Tag war auch gleichzeitig Markttag.

Einen Tag schön am See gesessen, Kaffe, Kuchen, Sonne im Gesicht und Leuten beim Eislaufen zu sehen: herrlich!

Dann gab es den “Laternd’l – Markt” in Grainau, ein kleiner alljährlicher Markt, ganz bescheiden, aber wunderschön, bei dem sich hauptsächlich die Dorfbewohner zusammenfinden um in kalter, aber gemütlicher Umgebung einen Glühwein zusammen zu trinken und sich zu unterhalten. Etwas live Hintergrundmusik gab es auch. Natürlich echt bayrisch!

Skifahren dufte natürlich auch nicht fehlen! Leider nur zwei Tage, da der Schnee doch nicht wirklich ausreichend war, bzw. einfach nicht schön zum fahren. An dieser Stelle würde ich natürlich gerne ein paar schöne Bilder von den Pisten und dem unglaublich schönen Bergpanorama zeigen, aber leider wurde der erste Tag davon überschattet, dass der Rucksack samt Kamera geklaut wurde. Garmisch-P. hat eine echt süße Polizeiwache!

Naja, blöd gelaufen, nicht weiter darüber aufregen, zum Glück existierte für den Urlaub noch eine zweite Kamera. Damit am Sylvesterabend dann auf einen kleinen Berg gestiegen (Nachtwanderung!) und von da aus die Stadt und ihren erleuchteten Moment zum Jahreswechsel beobachtet. Das sah wirklich sehr schön aus! Irgendwie war man zwar ganz weit weg, alles sah so klein und fein aus, aber gleichzeitig war man auch mittendrin.

Am nächsten Tag ging es natürlich zum berühmten Neujahrsspringen an der (neuen) Skischanze in Partenkirchen! Einen schönen Sparziergang durch die Wies’n dorthin gemacht, dabei von der Sonne beschienen worden und zum Schluss die letzten Springer springen sehen. Und dabei auch den diesjährigen Gewinner! 😉 Unglaublich viele Leute und unglaubliche Stimmung!

Die Tage danach einfach nur noch genossen, Wellness, Essen usw. 🙂

Trotz zwischendurch immer mal wieder abschotten und für die damaligen Prüfungen lernen, war es wieder mal sehr schön da und ich ersehne schon den nächsten Besuch!

Wo fahrt ihr so am liebsten hin? Bzw. fragen wir doch mal: Was ist euer schönstes Ferienerlebnis? 😉

Einen schönen Start in die neue Woche!

|L

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s